20.06.17

Innogy und SWT unterstützen Energiesparmodelle an Schulen

Seit dem 01.05.2015 findet zwischen insgesamt 18 Schulen der Region Trier ein vom Bundesumweltministerium geförderter Aktionswettbewerb zum Thema Klimaschutz und Energieeinsparung statt. Hintergrund dieses Wettbewerbs ist das Projekt Einführung von Energiesparmodellen in Schulen, das von der Stadt Trier, dem Landkreis Trier-Saarburg und dem Eifelkreis Bitburg-Prüm getragen wird. Das Projektmanagement wird von der Energieagentur Region Trier durchgeführt.

In den teilnehmenden Schulen wurden Energieteams aus Schülern, Lehrern und Hausmeistern gebildet, die sich zum Ziel gesetzt haben, gemeinsam Sparpotentiale für Energiekosten aufzudecken und das Bewusstsein für Nachhaltigkeit, Sparsamkeit und Effizienz auch in der Familie und im Freundeskreis zu stärken.

Das erfolgreiche Projekt wird auch von innogy und von den Stadtwerken Trier gefördert. Dank dieser Förderung besteht die Möglichkeit, den teilnehmenden Schulen anschauliche Unterrichtsmaterialien zur Verfügung zu stellen und weitere Veranstaltung mit den Schülern und Schülerinnen im Rahmen des Projektes durchzuführen.

Foto 1:                                                                       Foto 2:

Projektförderung durch innogy                                  Projektförderung durch swt                               v.l.n.r.: Michael Arens, innogy,                                   v.l.n.r.: Achim Hill, eart, Johann Meier, swt                Achim Hill, Manfred Hamm eart                                Manfred Hamm, eart, Thomas Speckter swt