Bioenergie Initiative 2.0

WAS WIR WOLLEN

Mittels der gezielten Unterstützung einzelner Projekte soll die Energiewende und die Wertschöpfung in der Region Trier gefördert und deren regionale Wirtschaftskraft langfristig gestärkt werden. Dabei werden konkrete Vorteile für Bürger, Unternehmen und Kommunen angestrebt.

Die Einzelprojekte sollen dabei folgendes fördern und unterstützen:

  • Einsparung und Effizienzsteigerung von Energie
  • Wirtschaftliche umwelt- und ressourcenschonend Bioenergieproduktion
  • Sicherung der bestehenden Bioenergieanlagen
  • Erschließung potenzieller Stoffkreisläufe
  • Entwicklung und Integration neuer Technologien
  • Ökonomisch und ökologisch verträgliche Gestaltung regulativer Rahmenbedingungen


Unsere Wirkungsfelder:

FUNKTION UND STRUKTUR

Die Bioenergie-Initiative 2.0 bietet eine Plattform für alle Akteure, die Bioenergie bereitstellen und nutzen, die Bioenergieprojekte begleiten oder in anderer Weise mit  der Bioenergieproduktion zu tun haben.

Mit dieser Plattform sollen Projekte, denen unterschiedliche Hemmnisse gegenüberstehen, unterstützt und deren Umsetzung beschleunigt werden.

Hemmnisse können unter anderem sein:

  • mangelnde Projektpartner
  • genehmigungsrechtliche Fragestellungen
  • mangelnde Kenntnisse zu Förderprogrammen
  • mangelndes technisches und rechtliches Know-How
  • mangelnde Einbindung der Öffentlichkeit


Dafür wird die Bioenergie-Initiative 2.0 von Experten aus Praxis, Behörden, Forschung, Verbänden und Banken begleitet. Diese Lenkungsgruppe stellt potenziellen Projekten Kompetenzteams praktisch unterstützend zu Seite. Vor Ort koordiniert wird die Bioenergie-Initiative 2.0 von einem Team, das von der Energieagentur Trier geleitet wird und die Initiative nach außen vertritt.

 

FÖRDERUNG VON PROJEKTEN

Aufgrund des breiten Spektrums der Akteure und unseres Expertenteams können wir als Plattform schnell, gezielt und unbürokratisch die konkrete Umsetzung von Bioenergie Projekten unterstützen.

Dies gelingt uns durch:

  • Wissens- und Erfahrungstransfer
  • Vernetzung von Akteuren
  • Entwicklung von Projektpartnerschaften
  • Unterstützung bei der Optimierung von Geschäftsmodellen und Geschäftsplänen
  • Unterstützung bei der Projektfinanzierung
  • Unterstützung bei genehmigungsrechtlichen Fragestellungen
  • Unterstützung bei Image- und Marketingmaßnahmen


In der Summe bieten wir eine einzigartige Möglichkeit, um Ihr Projekt voran zu bringen!


Wer mitmachen kann

In der Bioenergie-Initiative 2.0 können alle mitarbeiten, die in der Region Trier Projekte zur Bereitstellung und Nutzung von Bioenergie entwickeln, begleiten oder in anderer Weise mit  der Bioenergieproduktion zu tun haben.
Insbesondere sprechen wir an:

  • Land- und Forstwirte
  • Klein- und mittelständige Unternehmen (KMU) im produzierenden und im Dienstleistungssektor
  • Kommunen
  • Energiegenossenschaften
  • Verbände
  • Forschung
  • Banken
  • Burgerinnen und Burger