Internationales EU-Projekt ZECOS

ZECOS - Entwicklung und Einführung eines kommunalen Null-CO2e-Zertifikate-Systems als Werkzeug für nachhaltige Kommunen und Regionen.

Dies ist der ausführliche deutsche Titel des EU-Projektes ZECOS, an dem die Gemeinde Morbach, unterstützt durch die Energieagentur Region Trier teilnimmt. Das Projekt, welches über das INTERREG IVB North-West Europe Programm gefördert wird, beinhaltet die Entwicklung eines mehrstufigen Null-CO2e-Emissionen-Zertifikatesystems zur Standardisierung und offiziellen Anerkennung Europäischer Null-CO2e-Emissions-Kommunen.

Ziele des Projektes:

  • die systematische Erfassung der Potenziale für erneuerbare Energien sowie der Energieeffizienspotenziale (Energieeinsparungspotenziale) in den Partnerkommunen,
  • die Erstellung und Umsetzung von Masterplänen mit Unterstützung unterschiedlicher Finanzierungsmodelle,
  • Aufbau von Akteursnetzwerken, Erstellung von Schulungsprogrammen,
  • Umsetzung kommunaler Projekte zur CO2-Reduktion,
  • Entwicklung einer europaweit einheitlich standardisierten Zertifizierungsmethodik zur Einsparung von Treibhausgasen; Test des Zertifikatesystems in den Partnerkommunen,
  • Unterstützung von Kommunen bei "Grünen Investitionen" (innovative Finanzierungsmodelle inklusive kommunaler Einstieg in den Emissionshandel)
  • Verankerung des Zertifikatesystems durch Beratung der Politiker auf lokaler, regionaler, nationaler und europäischer Ebene.

Das Projekt unter Leitung des IfaS (Birkenfeld) wird durch mehrere Hochschulen aus Deutschland, England, Belgien und Irland sowie dem TÜV Rheinland wissenschaftlich gelenkt und begleitet. Weitere Projektpartner sind neben der Gemeinde Morbach die Städte Peterborough und Northamptonshire aus England, Balinagran (Irland) und Serraing (Belgien). Außerdem sind neben der Energieagentur Region Trier folgende Partner beteiligt: EARE (UK), Arebs (BE), MosArt (IE).

Konsortiumstreffen 2012 in Seraing / Belgien                                                        


(bb)